Multitool Test – Das Multi-Talent für die Hosentasche

Multitool TestEin Multitool, oder auch Multifunktionswerkzeug genannt, vereint viele unterschiedliche Einzelwerkzeuge, wie Schraubenzieher, Messer, Säge, Zange etc. Das besondere an einem Multitool ist, dass es eine kleine Formgebung und ein geringes Gewicht besitzt, wodurch es in jede Tasche einwandfrei verstaubar ist.

Hier klicken für eine Auswahl der besten Multitools für 2016

Bekannte Multitools sind Zangenwerkzeuge, die mit zusätzlich ausklappbaren Werkzeugen ausgestattet sind. Bei den meisten Zangengeräten sind die unterschiedlichen Werkzeuge außenliegend angebracht und können einzeln herausgeklappt und bedient werden.

Neben Zangenwerkzeugen fallen auch Schweizer Messer unter die Definition von Multitools. Hier sind die Einzelwerkzeuge innenliegend angebracht und können nur durch Öffnen des gesamten Messers herausgeklappt werden. Des Weiteren gibt es viele unterschiedliche Spezialwerkzeuge, die für verschiedene Anwendungsbereiche eingesetzt werden können.

Die Besonderheit bei einem Multifunktionsmesser liegt darin, dass man damit nicht nur Gegenstände zerschneiden oder durchtrennen kann, sondern auch Holz oder Metall zersägen kann. Auch ist es damit möglich Nägel einzuschlagen bzw. diese zu entfernen.

Darüber hinaus kann man mit einem Multi Messer Verpackungen aufmachen oder aber Büchsen öffnen. Bei Autounfällen kann man mit diesem robusten Universalwerkzeug auch Gurte durchtrennen oder aber Kleidungsstücke aufschneiden.

Ein Multi Werkzeug ist ein idealer Begleiter für Jedermann. Dieses praktische Allround-Werkzeug eignet sich dabei, je nach Ausstattung, sowohl für den Heimwerkerbereich als auch für den Outdoor-Bereich. In unserem Multitool Test erfahren Sie nun worauf Sie beim Kauf unbedingt achten sollten.

Fahrradwerkzeuge

Speziell auf dem Produktmarkt gibt es Multitools, die für den Einsatz unterwegs entwickelt wurden. Diese Multitools sollten leichtgewichtig, kompakt sowie vielfältig verwendbar sein. Normalerweise zählen zu den Funktionen Ring- und Maulschlüssel in unterschiedlichen Weiten und Abstufen sowie diverse Inbusschlüssel. Einige Modelle im Multitool Test sind auch mit Kettennietern, Reifenhebern sowie Reifenspannern ausgestattet. Achten sollte man beim Kauf eines Fahrradwerkzeugs darauf, dass alle Werkzeuge abnehmbar sind – das erleichtert die Arbeit.

Zangenwerkzeuge

ZangenwerkzeugBei einem Zangenwerkzeug – einem speziellen Multitool – sind die Einzelwerkzeuge im Griff integriert. Aufgebaut sind diese Modelle, wie es der Name schon sagt, wie Zangen. Multitools dieser Bauart sind in den meisten Fällen und im Test mit einer Metall- oder Edelstahl-Oberfläche versehen. Multitool-Zangenwerkzeuge verfügen meistens über eine Klinge, eine Schere, eine Metallfeile, eine Säge, diverse Schraubendreher, Schraubbits und Bithalter.

Manchmal bieten Hersteller auch Multitool Werkzeuge an, deren Sägeblätter ausgewechselt werden können. Darüber hinaus existieren spezielle Konstruktionsmodelle. Der Zangenkopf ist meistens eine Kombi- oder Spitzzange, die mit einem integrierten Drahtschneider ausgestattet ist.

Zangenwerkzeuge besitzen ein Eigengewicht von knapp 150 Gramm bis 400 Gramm, je nach Funktionsumfang, und messen eine Länge von circa 9 Zentimetern bis 12 Zentimetern (im geschlossenen Zustand). Es gibt allerdings auch sehr klein geformte Multitools, die auch gut als Schlüsselanhänger benutzt werden können.

Multitool Test: diese Einsatzgebiete sind möglich

Für ein Multitool – vor allem für die Modelle im Multitool Test – gibt es viele unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten. Dabei verfügen die meisten Werkzeuge über ungefähr 10 bis maximal 140 verschiedene Funktionen. Zu den unterschiedlichen Funktionen zählen neben Schneiden, auch Sägen, Schaben, Trennen oder aber auch Fräsen.

Vor allem beliebt sind Multitools im Outdoor-Bereich, insbesondere beim Camping. Auch zum Trekken, Wandern, Jagen, Segeln und Angeln eignet sich die Verwendung eines hochwertigen Multifunktionswerkzeugs einwandfrei.

Multitool offenDes Weiteren findet ein Multitool Einsatz beim Fahrradfahren und Mountainbiking, auf Tagesausflügen oder Motorradtouren. Wichtig dabei zu beachten ist, dass das Multitool komfortabel getragen werden kann, leichtgewichtig ist und platzsparend verstaut werden kann.

Multitools werden seit neustem auch als Marketing-Artikel diverser Firmen eingesetzt. Mit einer schön designten Gravierung bleiben Firmen so stets aktuell. Ein Pocket Tool als Werbeartikel wird vor allem online vertrieben oder aber auch als Werbegeschenk präsentiert.

Für wen eignet sich der Kauf eines Multitools?

Multitools werden vor allem von Heimwerkern, Vielreisenden oder aber auch Handwerkern verwendet. Auch Personen, die ihre Freizeit oftmals in der Natur verbringen, profitieren vom Kauf eines Multitools ungemein. Ob Radfahrer, Wanderer, Motorradfahrer oder Angler – die Einsatzmöglichkeiten eines Multitools scheinen schier unendlich.

Handwerker im Gebrauch eines Multitools:

Fast jeder Handwerker ist im Besitz eines Multitools – ob auf der Baustelle oder auf Montage. Da Handwerker ein Multitool Werkzeug für den beruflichen, professionellen Einsatz verwenden, ist es wichtig beim Kauf darauf zu achten, dass das Werkzeug hochwertig, sauber und gratenfrei verarbeitet ist, die Werkzeuge sollte mit einer Hand herausgeklappt werden können, um die Flexibilität zu erhöhen. Das Gewicht oder die Größe des Tools sind für den Handwerker zwar wichtig, aber nicht kaufentscheidend, denn fast immer muss sowieso ein Werkzeugkasten zur Arbeit mitgetragen werden.

Die Aufgabengebiete von Handwerkern können vielseitig ausfallen. Handwerker benutzen Multitools beispielsweise zum Schleifen oder an Werkstücken, bei denen die Benutzung eines großen Werkzeugs hinderlich erscheint. Gut ist, dass vor allem filigrane Arbeiten an unübersichtlichen, beengten Stellen mit einem Multitool außerordentlich gut bewerkstelligt werden können.

Heimwerker im Gebrauch eines Multitools:

Mit einem Modell im Multitool Test sind Heimwerker sehr gut beraten. Die unterschiedlichsten Werkzeuge kann man immer bei sich tragen und ist daher viel flexibler. Einen großen Werkzeugkasten mit sich herumzutragen ist nicht nur auf Dauer anstrengend, sondern bedarf auch mehr Zeit. Heimwerker nutzen Multitools vor allem beim Arbeiten mit Holz, zum Abschleifen, Sägen, Feilen oder Schneiden.

Wichtig zu beachten ist beim Kauf eines Multitools für Heimwerker, dass dieses ergonomisch und komfortabel in der Hand liegt, ein angenehmes Gewicht besitzt und umfangreich ausgestattet ist. Ein besonderer Augenmerk sollte außerdem auf die Verarbeitung der einzelnen Werkzeuge gelegt werden.

Was sollte man beim Kauf beachten?

Da fast alle Geräte im Multitool Test über viele unterschiedliche Funktionen verfügen und das Angebot unendlich scheint, ist es schwer das richtige Tool auszuwählen. Zunächst einmal muss man sich die Frage stellen, wo und wie oft man das Multitool anwenden wird. Soll es ein täglicher Begleiter sein, oder aber nur ab und zu in der Freizeit genutzt werden.

Bei einer regelmäßigen Benutzung des Multitools sollte man keine Abstriche bei der Verarbeitungsqualität machen, auch sollte festgestellt werden, ob das Tool gut in der Hand liegt und bei der Anwendung komfortabel ist. Manche Werkzeuge hinterlassen bei zu kräftigem Drücken schmerzende Druckstellen in den Händen. Vergewissern sollte man sich außerdem, wie lange es auf das Werkzeug Garantie vom Hersteller gibt. Namenhafte Hersteller, wie zum Beispiel „Leatherman“ vergeben eine Garantielaufzeit von bis zu 25 Jahren.

Paar beim CampenEin Outdoor Multitool sollte kompakt geformt sein, wenn möglich mit einer Aufhängeöse versehen sein und mit einem robusten Nylon- oder Leder-Etui geliefert werden. Das Etui sollte eine Schnalle zum Befestigen am Gürtel oder Rucksack besitzen. In einem Holster ist das Multitool noch einmal zusätzlich vor äußeren Einwirkungen geschützt.

Hier klicken für eine Auswahl der besten Multitools für 2016